Der dritte Situationsbericht von petzen wird hier jetzt auch "interpretiert". Da ich ein bisschen faul bin kommt hier noch mal mein post rein (etwas verändert und verlängert)

 

Das Sumpflager war unser nächstes Ziel. Es war keine leichte Reise, mehrere Hindernisse und Störfaktoren waren im Spiel. Das klar schlimmste: Der Bierschinken war alle. Nun, wie kann man so ein Problem lösen? Richtig, mit Bier.

Aber natürlich wurden wir jetzt schon für unsere Bemühungen belohnt, und wussten wieso wir diese Idee hatten. Mud. Lange tiefsinnige Gespräche erleichterten uns das ewige sinnlose gerenne und gekloppe, tiefe Ruhe und Seligkeit erfüllten uns durch seine Anwesenheit.

Das Sumpflager haben wir fast erledigt (jetzt nicht im Sinne von verkloppt, sondern eher so im Sinne von abgehakt...) und sind mittlerweile Stufe 3.

31.3.07 23:01

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen